Den Wintergarten per Kredit finanzieren

Wintergarten
Ein Wintergarten, wer träumt nicht davon, sich diese Oase der Sonne und Wärme am eigenen Haus zu erfüllen? Denn mit einem Wintergarten können Sie das „draussen“ fast das ganze Jahr geniessen, haben das natürliche Tageslicht, kurzum, gerade in dem kühlen und kalten Monaten fängt der Wintergarten viel Licht, Sonne und Wärme für Sie ein.
Die Vorzüge eines eigenen Wintergarten nochmals kurz zusammengefaßt:

  • Wertsteigerung der Immobilie
  • Sie gewinnen zusätzlichen Platz im Haus
  • Sie geniessen das ganze Jahr über das Gefühl „draussen zu sein“
  • bereits im zeitigen Frühjahr und bis in den späten Herbst fangen Sie die Sonne und Wärme
  • wunderbare Möglichkeit sich eine „grüne Oase“ zu schaffen
  • mehr Lebensqualität und Lebensfreude

Und bei all den unbestrittenen, tollen Argumenten für einen Wintergarten, bleibt die Frage, warum dann nicht mehr davon an den Häusern und Eigenheimen zu sehen sind. Neben den baulichen, statischen und gegebenenfalls genehmigungsrechtlichen Fragen, die im Vorfeld einer Anschaffung zu klären sind, ist ein Wiintergarten in erster Linie erstmal eines: teuer!

Die Anschaffungkosten für einen Wintergarten inklusive Montage liegen schnell bei über 15.000 €. Wenn es sich um einen großen Wintergarten handelt, Sie sich edlere Materialien aussuchen oder der Wintergartenaufbau etwas kompliziert ist, weil er z.B. auf einer Dachterrasse montiert werden soll, liegen die Kosten auch schnell bei 30.000 € und mehr.

Kredit-Schnellrechner

Wegen der Kosten auf den Wintergarten verzichten?

Frühstück im Wintergarten
Nun, wenn Sie nicht gerade mit der Last „gesegnet“ sind, nicht zu wissen wofür Sie all Ihr Geld ausgeben sollen, dann werden Sie, wie die breite Masse auch, erstmal den Taschenrechner zur Hand nehmen und die Anschaffung kalkulieren, insbesondere dann, wenn Sie überlegen den Wintergarten mit einem Kredit zu finanzieren.
Und spätestens nun kommen auch die kritischen Fragen zum Wintergarten:

„Brauchen wir ihn wirklich?“

Mit Sicherheit eher nicht, Sie haben bis jetzt ja auch ganz gut ohne gelebt.

„Rechnet sich diese Investition?“

Also, die Anschaffung eines Wintergarten hebt den Wert Ihrer Immobilie schon. Aber wenn Sie diese nicht verkaufen, ist das natürlich nur theoretisch wichtig.

„Können wir uns den Wintergarten überhaupt leisten?“

Das gilt es zu kalkulieren. Wenn Sie die Anschaffung nicht aus Ihrem Ersparten bestreiten können oder wollen, dann besteht natürlich auch die Möglichkeit einer Finanzierung mittels Kredit.

„Ist so ein Wintergarten nicht eine kindische Idee?“

Naja, Sie lesen diesen Artikel, beschäftigen sich mit der Anschaffung eines Wintergarten. Also haben Sie sicher schon einmal in einem Wintergarten gesessen, all die Vorzüge genossen, Licht, Luft, Weite und Wärme im Haus gespürt. Ein kleiner Urlaub zu Hause, und das jeden Tag! Und wenn Ihnen der Gedanke, bald im eigenen Wintergarten zu sitzen ein Lächeln ins Gesicht treibt: Dann ist das eine tolle Idee!

„Macht ein Wintergarten unser Leben schöner und angenehmer?“

Ja!

Was muss ich beachten, bevor ich einen Wintergarten kaufe?

Wintergarten steigert den Wert der ImmobilieZuerst sollten Sie sich natürlich informieren, ob Sie einen Wintergarten an/ auf Ihrem hasu überhaupt anbauen können und dürfen. Abklären sollten Sie auf jeden Fall mit einem Bauingeneur oder Statiker, ob ein Wintergarten am Haus realisierbar ist oder ob ggf. von baulicher Seite etwas dagegen spricht oder angepaßt werden muss.
Und auch bei Ihrer zuständigen Gemeinde, dem zuständigen Bauamt sollten Sie Fragen. Es gibt durchaus Baugebiete und Verordnungen, die solche Anbauten an Immobilien untersagen oder klar vorschreiben.
Wichtig ist, sicher alle nötigen Unterlagen und Genehmigungen im Vorfeld einzuholen, um einen teuren Fehlkauf zu vermeiden. Ein guter Wintergarten-Anbieter bzw. die ausführende Firma unterstützen Sie hier aber sicher auch. Und wenn Sie Ihren Wintergarten mit einem Kredit finanzieren: Vergleichen Sie die Kreditkonditionen!

Wie kann ich den Wintergarten denn finanzieren?

Wintergarten mit KaminofenFinanzieren können Sie Ihren neuen Wintergarten bei allen Banken, Sparkassen und Bausparkasse, z.B. mit einem Modernisierungsdarlehen. Alternativ können Sie die Anschaffung aber auch über einen „normalen“ Ratenkredit finanzieren. Ein Angebot für einen Finanzierung unterbreitet Ihnen sicherlich auch die Firma, bei der Sie den Wintergarten beauftragen.
Aber wie bei allen Finanzgeschäften gilt: vergleichen! Holen Sie sich mehrere Angebote ein, nutzen Sie das Internet für eine Übersicht der aktuellen Konditionen verschiedener Banken.
So sparen Sie sicher ein paar Euro an der Monatsrate.

Bilder: NLshop, kenrey.de, David Hughes, SyB auf Fotolia-com