Was ist ein Kredit?

Das Überlassen von Geld oder Waren wird in der deutschen Sprache als Kredit bezeichnet. Bargeld oder Waren werden über einen vorher bestimmten Zeitraum vom Kreditgeber dem Kreditnehmer überlassen. Als Vergütung erhält der Kreditgeber vom Kreditnehmer das ihm überlassene Geld inklusive eines vereinbarten Zinssatzes zurück. Handelt es sich um einen Warenkredit gewährt der Kreditgeber dem Kreditnehmer ein Zahlungsziel. Zum vereinbarten Zeitpunkt wird die Forderung mit Geld beglichen.

Kredite haben eine sehr lange Geschichte

Nicht ohne Grund stammt das Wort Kredit vom lateinischen Wort „credere“ oder „creditum“ ab. Beide Wörter können mit Glauben oder Anvertrauen übersetzt werden. Schon im alten Rom vergaben reiche Kaufleute Kredite und verlangten für das geliehene Geld oder die ausgehändigten Waren einen Obolus. Im Mittelalter finanzierten Fürsten und Könige ihre Kriege mit geliehenem Geld, das meistens von jüdischen Kreditgebern stammte. Im damaligen Deutschen Kaiserreich war die Augsburger Familie Fugger der wohl größte Geldgeber für Fürsten, Könige und Kaiser. Erste Konsumentenkredite in der uns heute bekannten Form wurden erst um das Jahr 1950 vergeben. Aus dieser Kreditart entwickelten sich die vielen verschiedenen Kredite, die den Bankkunden zur Verfügung gestellt werden.

Die meist genutzte Kreditform ist der Barkredit

Werden heutzutage größere Anschaffungen getätigt, werden diese meist über einen Kredit finanziert. Die Kreditgeber sind in diesem Fall meist die Hausbanken, bei denen der Kreditnehmer auch das Girokonto führt. Nach einer Bonitätsprüfung und einer Schufa-Auskunft wird der vereinbarte Kredit auf das Girokonto des Kreditnehmers überwiesen. Die Kreditsumme steht, wenn kein besonderer Verwendungszweck vereinbart wurde, zur freien Verfügung. Getilgt wird der Kredit mit monatlichen Raten die sich in der Regel bis zum Ende der Laufzeit nicht verändern. Kredite, werden nach der Laufzeit, in kurzfristige, mittelfristige und langfristige Kredite eingeteilt.

Die Kredite werden auf den Konsumenten zugeschnitten

Für jede Art der Finanzierung stellen Banken aber auch der Handel verschiedene Kredite zur Verfügung. Wer baut oder eine Immobilie kauft, erhält einen Kredit zur Baufinanzierung. Der Handel bietet Warenkredite an. Sehr oft wird auch ein Dispositionskredit in Anspruch genommen oder ein Rahmenkredit vergeben.