Ratgeber zu Sondertilgung bei Krediten

Als Sondertilgung bezeichnet man die außerplanmäßige Zahlung einer Summe, die in jedem Fall höher ist als die zu tilgende vereinbarte Kreditrate.
Eine vorzeitige Tilgung ist nicht zeitlich abhängig und kann jederzeit während der Kreditlaufzeit erfolgen. Eine derartige Tilgung macht auch Sinn, wenn zum Beispiel eine größere Steuerrückzahlung oder sogar eine Erbschaft im Raume steht, sofern man die Gelder nicht für anderweitige Ausgaben oder Investitionen benötigt. Wenn sich eine solche Möglichkeit anbietet, sollte der Kunde mit seiner Bank über Sondertilgungskonditionen sprechen.

Wie läuft eine Sondertilgung ab?

Es gibt zwei Arten: Die Zahlung eines höheren Betrages oder die Zahlung der kompletten Restsumme (Ablöse).
Bei Abschluss eines Darlehensvertrags wird mit dem Kreditinstitut die maximale Höhe und Häufigkeit derSondertilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung vereinbart.
Eine derartige spätere Vereinbarung ist nur mit der Zustimmung der Bank machbar. Sollte sie genehmigt werden, wird hier in jedem Fall auch eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig.

Bausparkassen sind hier sehr variabel und lassen eine vorzeitige Tilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung jederzeit in beliebiger Höhe zu.

Bei anderen Kreditinstituten und Banken werden in der Regel Sondertilgungen zwischen drei und zehn Prozent der Darlehenssumme pro Jahr gewährt. Maximal jedoch 30 oder 50 Prozent des Kredites während der Zinsbindungsfrist.

Ist eine vorzeitige Tilgung für einen Kredit sinnvoll?

Wenn die Raten regelmäßig bezahlt werden, weiß der Darlehensnehmer zumindest, wann er mit dem Kredit am Ende ist. Es ist aber auch altersspezifisch ein Unterschied, ob man hier noch fünf Jahre vor sich hat, bis der Kredit beglichen ist. Wenn hier die Möglichkeit einer vorzeitigen Tilgung besteht, weil man statt eines neuen Autos lieber den Kredit vorzeitig ablösen kann, ist die Sondertilgung nicht nur gut eingesetzt worden. Man ist dadurch auch schneller schuldenfrei und man weiß vorher nicht, wofür das einmal gut sein kann. Wichtig ist, dass man einen Kredit mit Sondertilgung zu kundenfreundlichen Bedingungen aushandeln kann.

Lässt sich so der Kredit auch schneller ablösen?

Die Lösung ist schon fast maßgeschneidert. Zusätzlich zu den monatlichen immer gleichbleibenden Raten können weitere und eventuell auch größere Beträge auf einmal eingezahlt werden. Durch diese Zahlungsvariante reduziert sich automatisch die Gesamtsumme des Kredits. Somit auch die zu zahlenden Zinsen und die Kreditlaufzeit.

Wie sieht es mit der Vergabe von derartigen Krediten aus?

Selbst wenn die Kreditvergabe zufriedenstellend für den Kunden abgewickelt wurde, sind die Vorgaben der Banken und Kreditinstitute recht gewöhnungsbedürftig.
In der Regel gibt es hier strikte Vorgaben zur eigentlichen Sondertilgung.
Um den Verwaltungsaufwand für die Bank so gering wie möglich zu halten, arbeitet sie häufig mit recht hohen Mindestsummen. Es gibt aber in diesem Bereich viele Banken, die gleichzeitig auch eine Höchstsumme zwischen vier und fünf Prozent der Kreditsumme festlegen. Das hängt mit der Verzinsung zusammen. Vergibt die Bank einen Kredit mit Sondertilgung, möchte sie nach Möglichkeit nicht auf allzu viele Zinsen verzichten.

Eine flexible Tilgung kann auch eine höhere Lebensqualität bedeuten!

Handelt es sich nicht um ein festes, sondern leistungsbezogenes Einkommen mit Boni oder Gewinnausschüttung, besteht sehr häufig die Möglichkeit einer Kreditsonderzahlung.
Die Vorteile solcher Einkommensverhältnisse gestalten sich hier nicht nur in finanzieller Hinsicht, sie bedeuten auch eine geringere Zinslast inklusive einer flexiblen Kreditnutzung.
Das ist in jedem Fall ein Pluspunkt für jeden Kreditnehmer.

Gibt es Unterschiede bei den Kreditinstituten?

Bei Direktbanken ist es prinzipiell leichter einen solchen Kredit mit Sondertilgungsoption zu bekommen, da sie wesentlich schlanker strukturiert sind wie die klassischen Filialbanken.
Erfahrungsgemäß arbeiten die Filialbanken in dieser Sparte sehr viel schwerfälliger. Manchmal hilft hier schon ein wenig Kundendruck mit dem Hinweis auf die Konditionen der Direktbanken.

Wo finden Kredite mit einer Sondertilgungsoption häufig ihre Anwendung?

Zum Beispiel bei einer Baufinanzierung. Der Erwerb von einem Eigenheim ist oft mit hohen Kosten über einen langen Zeitraum verbunden. Da ist nur allzu verständlich, dass viele Kreditnehmer möglichst schnell wieder von ihren Schulden erlöst werden wollen. In sofern beschleunigt die passende Strategie der Tilgung auch die Entschuldung.

Worauf sollte man bei der Sondertilgung achten?

Viele Immobilieneigner übersehen neben der Zinsdifferenz häufig die Vorteile ihres Sonderzahlungsrechts. Selbst bei einer einmaligen Zahlung lohnt es sich.
Ein Kredit von 200.000 EUR mit einer Zinsbindung von 10 Jahren bei fünf Prozent bewirkt bei einer Zahlung von 10.000 Euro nach fünf Jahren eine Verringerung durch den Zinseszinseffekt von rund 2800 Euro. Im gleichen Zeitraum verringert sich die Kredit-Gesamtlaufzeit um ganze 3,5 Jahre. Der Ausübungszeitpunkt ist hier sehr wichtig. Erfolgt in diesem Fall die Sondertilgungsrate schon nach zwei Jahren, verringert sich die Zinszahlung sogar um satte 4800 Euro und der Kreditnehmer ist schon 4 Jahre schneller von den Schulden erlöst.