Kredite für Rentner

Einen Kredit zu bekommen ist für manch jungen schon sehr schwierig. Bei Rentnern sind die Bedingungen noch schärfer um einen Kredit bewilligt zu bekommen. Aufgrund des Alters gewähren die meisten Banken älteren Kunden keinen Kredit mehr – außer es werden einige Auflagen erfüllt.

Obwohl die Rentner über ein geregeltes Einkommen (Rente) verfügen, weigern sich viele Kreditinstitute einen Kreditantrag für positiv zu erklären. Die Gefahr, dass der Rentner während der Laufzeit plötzlich verstirbt und die Ratenzahlungen ausbleiben ist einfach zu hoch.

Es bedeutet aber nicht, dass Rentner keine Chance auf einen Kredit haben. Mit einer Lebensversicherung gekoppelt an einen Kredit, steigt die Chance auf eine positive Zusage deutlich in die Höhe. Mit dieser abgeschlossenen Lebensversicherung hat die Bank Gewissheit, dass im Falle des Todes die Versicherung einspringt und die monatliche Tilgung übernimmt.

Für die Gewährung eines Kredites für Rentner gibt es auch noch die Möglichkeit, dass ein Bürge den Kreditantrag mitunterzeichnet. Hier muss der Bürge im Todesfall die monatlichen Zahlungen tätigen. Er bürgt sozusagen für die weitere Begleichung und haftet mit seinen Vermögen.

Auch Rentner die z.B. über ein eigenes Grundstück verfügen, erhöhen die Zusage durch diesen Besitz. Sollte dem Kreditnehmer etwas zustoßen, so ist eine Sicherstellung vorhanden und die Banken greifen z.B. auf das Grundstück des Kreditnehmers zurück.

Mit diesen Varianten erhöht sich die Genehmigung des Kredites um ein Vielfaches.