Kredit auch für Auszubildende

Das Sprichwort „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ macht sich bei den meisten Auszubildenden in erster Linie durch knappe finanzielle Mittel bemerkbar. Leider ist die Ausbildungsvergütung in den meisten Lehrberufen viel zu gering, um wenigstens einen Teil der materiellen Wünsche junger Leuten erfüllen zu können. Obwohl das Sprichwort bereits für viele vorhergehende Generationen von Azubis ein treffender Leitsatz während der Ausbildungszeit war, wurden nie zu vor so viele materielle Bedürfnisse stimuliert wie heutzutage. So gehören beispielsweise das Smartphone und das Notebook sowie schicke Kleidung zur „Standard-Ausrüstung“ von jungen Azubis. Doch alles was darüber hinaus geht sowie beispielsweise Urlaube oder der Führerschein sind für die meisten Lehrlingen während er Lehrzeit so gut wie gar nicht erschwinglich, zumal oftmals auch die Lebenshaltungskosten von der knappen Ausbildungsvergütung finanziert werden müssen.

Ein angemessener Kredit zu fairen Konditionen käme daher für viele Lehrlinge wie gerufen. Doch leider gibt es hierzulande verhältnismäßig wenige traditionelle Kreditinstitute, die auch einen Kredit für Auszubildende gewähren. Dabei ist es nicht unmöglich als Auszubildender einen Kleinkredit zu erhalten. Viel Online-Kreditinstitute haben inzwischen spezielle Angebote, zugeschnitten auf das knappe Budget von Azubis. Im Internet können Lehrlinge schnell findig werden – auf zahlreichen Kredit-Portalen können die einzelnen Angebote der Online-Geldhäuser sogar verglichen werden.