Der Immobilienkredit – Immobilien sicher finanzieren

Gut geplant, auch bei der Finanzierung mit einem Immobilienkredit, ist das sichere Fundament für das eigene Haus.

Gut geplant, auch bei der Finanzierung mit einem Immobilienkredit, ist das sichere Fundament für das eigene Haus.

Um einen Immobilienkredit aufzunehmen, können interessierte Verbraucher zwischen unterschiedlichen Finanzierungsformen auswählen. Doch häufig ist für die Finanzierung einer Immobilie häufig nicht genügend Kapital vorhanden. Das wissen auch die Banken und bieten in ihrem Angebotsportfolio alle erdenklichen Variationen zur Finanzierung einer Immobilie an.

Ein Immobilienkredit darf auch nur für eine Immobilie genutzt werden

In der Regel kann sind die Kredite für eine Immobilie zweckgebunden. Ein Auto darf also mit dem erhaltenen Geld nicht gekauft werden. Wer eine Renovierung oder Restaurierung anstrebt, kann jedoch das aufgenommene Darlehen dazu verwenden. Bevor man einen Kredit bei einem Kreditinstitut aufnimmt, sollte man sich allerdings genau über die jeweiligen Kreditkonditionen beim Anbieter des Darlehens informierten.

Kredite, die für eine Immobilie aufgenommen werden, haben meist lange Laufzeiten von 20 bis 30 Jahren und besitzen eine hohe Kreditsumme. Für den Verbraucher stellt diese langfristige Verbindlichkeit gegenüber der Bank eine echte Herausforderung dar. Die Tilgung eines Kredits erfolgt in klassischen Ratenzahlungen. Zunächst werden größtenteils die fälligen Zinsen getilgt. Im Lauf der Jahre nimmt die Zinslast ab und die Tilgungslast anteilig zu. Keiner kann voraussagen, ob man noch nach 15 Jahren am selben Arbeitsplatz bzw. aufgrund der Arbeit umziehen muss. Daher ist es wichtig, dass man sich diese langfristige Finanzierung für ein Wohnobjekt von Grund auf gut überlegt.

Prüfen und Vergleichen: Ein Immobilienkredit ist meist ein langfristiger Vertrag

Wie bereits erwähnt, sollten sich potentielle Kreditnehmer bereits vorab genau über die derzeitigen Kreditkonditionen genau informieren. Das bestehenden Angebot auf dem Kreditmarkt ist unüberschaubar groß und nur mit viel Zeit und mühe zu verstehen. Einerseits kann eine Beratung durch einen Berater der Hausbank und andererseits der Blick ins Internet für einen schnellen Vergleich verschiedener Kredit Abhilfe schaffen. Im Internet trifft man immer häufiger auf Wirtschaftsportale, die einen kostenfreien und zusätzlichen objektiven Vergleich von Immobilienkrediten anbieten.

Verbrauchern ist es zu empfehlen, dass ein Immobilienkredit den eigenen Anforderungen gerecht wird. Durch diese Überlegung können Budget-Grenzen und andere wichtige Punkte definiert werden. Ein optimal zugeschnittener Immobilienkredit für das eigene Heim errechnet sich aus den gesamten Kosten wie zum Beispiel Nebenkosten und den angebotenen Konditionen des Kreditinstituts. Sonderbedingungen wie das Recht auf Sondertilgung oder Tilgungsaussetzung sollten unbedingt in der vertraglichen Abschrift vermerkt werden. Sollte dem Kreditnehmer ein unerwarteter Geldsegen zugute kommen, kann das erhaltene Vermögen in die Tilgung des Immobilienkredits einfließen. Dadurch senkt sich die gesamte Laufzeit des Darlehens und man ist schneller Schuldenfrei. Der Folgeeffekt davon ist die eventuelle Senkung der monatlichen Raten. Die monatliche Belastung wird geringer.