Der Effektivzins – Eine Definition

Bei vielen Kreditangeboten werden verschiedene Zinssätze angegeben. Die Verbraucher werden bei Direktbanken und Filialbanken mit Sollzinsen, Nominalzinsen oder effektiven Jahreszinsen konfrontiert. Für den Kreditnehmer ist der effektive Jahreszins, der auch Effektivzins genannt wird die wichtige Kalkulationsgröße mit der sich die Gesamtkosten für einen Kredit recht genau berechnen lassen. Zudem ist ein Vergleich verschiedener Kreditangebote unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Sollzins, Nominalzins und effektiver Jahreszins

Mit dem Sollzins bestimmt das Kreditinstitut die monatliche Kreditrate für das aufgenommene Darlehen. Der Nominalzins beziffert die zu entrichtenden Zinsen für das ganze Jahr. Da bei einem Kredit die Raten monatlich gezahlt werden, wird dieser Zinssatz auf 12 Monate zu gleichen Anteilen gesplittet. Der Effektivzins oder auch effektive Jahreszins beinhaltet alle Faktoren zur Kreditberechnung und ist die tatsächliche Berechnungsgröße für einen Kredit.

Der effektive Jahreszins lässt sich mit einer Formel berechnen

In die Berechnung des Effektivzinses fallen alle mit der Kreditaufnahme verbundenen Kosten wie beispielsweise der Sollzinssatz, Bearbeitungsgebühren, Zinsverrechnungstermine sowie auch der Auszahlungskurs. Mit einer Formel lassen sich die verschiedenen Faktoren genau berechnen. Das Ergebnis der Berechnung ist der effektive Jahreszins für ein Jahr, wenn die Zinsfestschreibung nicht über die gesamte Kreditlaufzeit gleichbleibend ist. In der Regel wird der Sollzinssatz, vor allem bei kurzfristigen Krediten, auf die gesamte Laufzeit festgeschrieben und dient daher auch als Berechnungsgröße in den Folgejahren. Wurden Zinsfestschreibungen auf bestimmte Zeiträume vertraglich festgelegt, muss der effektive Jahreszins neu berechnet werden.

Die Kreditinstitute sind zur Ausweisung des Effektivzinses verpflichtet 

Nach der Verbraucherschutzlinie sind Kreditinstitute und Banken nach § 6 Abs. 1 PAngV der Preisangabenverordnung zur Angabe des Effektivzinses verpflichtet worden. Bei Filialbanken muss derEffektivzins in Schriftform ausgehängt werden. Direktbanken im Internet müssen den effektiven Zinssatz in den Kreditkosten separat ausweisen. Dies soll dem Kreditnehmer mehr Transparenz bringen und eine genaue Berechnung verschiedener Kreditangebote mit unterschiedlichen Sollzinssätzen ermöglichen. Wenn Banken den effektiven Jahreszins ausweisen, können Verbraucher Kredite mit gleichen Laufzeiten und gleicher Kreditsumme ohne Berechnung vergleichen. Dies funktioniert allerdings nur, wenn in den Kreditangeboten alle Angaben bis auf den Sollzinssatz identisch sind. Bei Angeboten mit unterschiedlicher Zinsfestschreibung lässt sich der Effektivzins auf diese Weise nicht vergleichen.